Autor Kurzgeschichten Gedichte Veröffentlichungen

Kreaturen von Slytharia

Kurzüberblick

Hoggle______________________________________________

Hoggle sind kleine, pelzige Wesen, die unter der Erde leben. Nun, eigentlich sind es große, steinerne Wesen, die unter der Erde leben.
Hoggle haben nämlich die Gabe, sich einmal innerhalb ihres Lebens zu verwandeln, was sie morphen nennen.
Jeder Hoggle arbeitet auf diesen Moment hin, da sie mit dem morphen nicht nur ihre Gestalt verändern, sondern auch an größe un Stärke gewinnen. Sind ungemorphte Hoggle noch kniegroß, mit weichem Fell überzogen und zierlichen kleinen Krallen, so schießen die bereits verwandelten Versionen dieser Rasse gut zwei Meter in die Höhe, haben einen mit Spitzen besetzten Rückenpanzer aus steinähnlichem Material und verfügen über ungeheure Kräfte.
Die Hoggle sind außerdem ein sehr stolzes Volk. So sollte man auch die noch nicht gemorphten Krieger unter ihnen nicht unterschätzen, da sie durch ihre übermenschliche Schnelligkeit, ihren Kampfgeist und ihre Agressivität zu harten Gegnern werden können.
Außerdem hassen sie die Oberflächenläufer, wie sie alle Wesen bezeichnen, die nicht unter der Erde leben.
In einer Gemeinschaft gibt es nur sieben Namen, weshalb die einzelnen Hoggle beschreibende Zusätze bekommen, solange zwei Wesen mit dem gleichen Namen anwesend sind. Meist sind dies der Geburtsort, oder ein besonderes ereignis, dass mit dem Hoggle verbunden wird, wie z.B. Tog, Herrschen von Gorban, oder Hog, der hinter dem Schlamm wohnt.
Kinder erben die Namen ihrer Eltern. Solange der Vater lebt, werden sie mit einer Verniedlichung gerufen. so heißt der Sohn von Tog, Toggle und der Sohn von Hog, Hoggle u.s.w.
Traditionen sind den Hogglen sehr wichtig. Morpht ein Krieger bis zu einem gewissen Alter nicht, wird er ausgestoßen und die ganze Rasse, selbst verfeindete Stämme trauern für einen Tag. Während der Trauerzeit ist jede agressive Handlung untersagt. Nach dieser Trauerzeit ist sowohl der Kampf zwischen den Stämmen, als auch gegen den Ausgestoßenen nicht nur erlaubt, sondern erwünscht, da es einem Hoggle zur Ehre gereicht einen ausgestoßenen zu töten. Ausgestoßene Hoggle sind sehr gefährlich, da sie gegen jedem bis auf den Tot kämpfen werden, der ihnen begegnet, um letzendlich doch noch zu morphen.
Sollte einem ausgestoßenen Hoggle dieses Wunder wirklich gelingen und er es schaffen nach seiner Verbannung zu morphen, so wird er wieder in den kreis der Hoggle aufgenommen und alle Hoggle werden einen Tag lang feiern. Wieder sind alle agressiven Handlungen während dieses Zeitraumes untersagt.

Snafe______________________________________________

Snafe sind halbdrachen, die aussehen wie Menschen und stark sind wie Drachen. Sie haben Schuppen statt Haut und können besondere Muster aufweisen, die ihren Körper verzieren.
Die Snafe sind in Klans aufgeteilt, die sich größtenteils ignorieren. Als es noch Vampire in Slytharia gab, ware alle Snafe vereint in einem Klan, der sich unter den drei Töchtern der damaligen Herrscherin aufgeteilt hat. So gibt es heute den Klan der "Lauds", den Klan der "Lores" und den der "Feies", nach den drei Töchtern und späteren Herrscherinnen benannt.
Bei den Snafe bilden die Frauen das starke Geschlecht. Sie jagen, kämpfen und kümmern sich um die "Alten". Männer sind in der Gesellschaft der Snafe nicht viel Wert. Sie werden als Sklaven betrachtet, bis sich eine Snafe mit ihm verbindet. Kriegt die Snafe einen Sohn, ändert sich nichts und der Mann kann weiterhin von einer Snafe als Begatter ausgewählt werden.
Wird das Kind aber ein Mädchen, so steigt der Mann in den Rang eines "Alten" auf, ungeachtet seines wirklichen Alters. Er ist Eigentum der Snafe, die er begattet hat ud diese hat für ihn zu sorgen, bis seine Tochter sich mit etwa sechs Jahren dieser Aufgabe widmen kann.
Will eine andere Snafe ein Kind von dem Mann, so muss sie entweder bei seiner Herrin um Erlaubnis fragen, oder um ihn kämpfen. Da Snafe sehr stolze Wesen sind, gehen die meisten Kämpfe bis zum Tot. Dies ist auch der Grund, warum Snafe nur selten miteinander trainiren, es sei denn, sie einigen sich auf ein neutrales Ziel, dass nicht den direkten körperlichn Triumph benötigt.
Auch die Kinder dürfen nicht mit den Erwachsenen trainiren. Sie dürfen ihnen lediglich zusehen, oder sie bei der Jagd begleiten. Als Folge dessen müssen sich alle Snafe selbst trainiren und entwickeln jeweils einen komplett eigenen Kampfstil, den keine andere Snafe ihr Eigen nennt.
Entstanden sind die Snafe aus den Drachen, die sich mehr und mehr zurückziehen mussten, als die Vampire zu vernichten drohten. Die Snafe waren die erste Evolutionsstufe der Drachen, bevor diese zu Metamagischen Kreaturen wurden, die als Gast im Körper eines Menschen leben.
Die Snafe waren die antwort auf einen Drachenjäger, der im Kampf mit dem ältesten und stärksten Drachen besiegt wurde und nicht sterben wollte. Er wurde zum ersten Vampir und leutete den Krieg der Vampire gegen die Drachen ein.
Damals entstanden die Snafe als Unterart der Drachen und begannen den Krieg mit den Vampiren aufzunehmen, während sich die Riesenechsen mehr und mehr versteckten. Nachdem die Vampire auf dem Schlachtfeld geschlagen wurden und alle Vampire bis auf einen vernichtet waren, teilten sich die Klans in die heutigen drei Gruppierungen und begannen eine eigene Kultur und eine eigene Gemeinschaft zu bilden, die die anderen Klans völlig ignorierte.

Orks________________________________________________

Orks sind äußerst gefährliche Wesen. Sie leben meist in Höhlen und kommen nur selten Tags zum Vorschein. Ihre Augen sind perfekt an die Dunkelheit angepasst, so dass sie auch bei absoluter Finsternis sehen können. Schon manch eine Zwergenkolonie ist bei einem plötzlichen Orkangriff ausgelöscht worden. Legenden berichten von einer Zeit, als die Orks noch friedlich waren. Zu dieser Zeit lebten Orks und Menschen zusammen auf den Feldern. Die beiden Rassen ähnelten sich sehr. Sowohl vom Äußerlichen, als auch von ihren Charaktereigenschaften.
Eines Tages fand eine Gruppe aus Menschen und Orks den Eigang zum heiligen Reich, in dem die Götter ruhten. Die Abenteurer freuten sich über die Entdeckung und die Götter versprachen jedem von ihnen einen Wunsch zu erfüllen, wenn sie niemandem den Eingang verraten würden. Sollte jedoch nur einer der anwesenden das Geheimnis verraten, so müssten sie alle sterben.
Die Wanderer verließen den Ort voll guter Hoffnung, denn sie hatten doch jeder einen Wunsch frei. Als sie aber in ihr Dorf zurück kehrten, fanden sie nur noch Schutt und Asche vor.
Die Menschen beschuldigten nun die Orks, sie hätten unterwegs einem Fremden von dem Geheimnis erzählt und die Orks verdächtigten ihrerseits die Menschen. Ein Streit entbrannte, der mit Hilfe der Götter bald zu einem Krieg heran wuchs. Die Menschen gewannen den Krieg und vertrieben die Orks in die Höhlen. Dort lebten sie einige Zeit bei den Zwergen. Als diese aber anfingen mit den Menschen zu handeln, mussten die Orks noch weiter zurück weichen, bis sie sich vollkommen in die Erde eingruben. Dort lebten sie so tief, dass nicht einmal die Zwerge sie mehr finden konnten.
Die Orks aber vermehrten sich und sie wurden stärer und stärker, bis sie eines Tages wieder an die Oberfläche zurück kehrten. Die Jahrhunderte des wartens aber hatten die einst menschenähnlichen Wesen verunstaltet. Eine Fratze des Zorns hatte sich in ihr Gesicht gebrannt und die Sonne war nicht länger ihr Freund, sondern ihr Feind, der ihre Haut verbrannte und ihre Augen blendete.
Somit blieben die Orks in ihren Höhlen, um auf den Moment zu warten, an dem sie zurück kommen können an die Oberfläche, um sich für all die Jahre unter der Erde zu rächen...

Drachen_____________________________________________

Drachen sind sehr alte und magische Wesen. Früher waren sie die unerschütterten Herrscher der Berge. Aber im Laufe der Zeit, fanden die Menschen und die Zwerge Wege, die Drachen mehr und mehr aus ihrem Territorium zu vertreiben.
Drachenschuppen und andere Teile der Riesenechsen wurden zu bergehrten Artikeln für Rüstungen, magische Tränke und andere Konsumgüter. Als Folge davon wurden die Drachen gejagt und vele von ihnen Getötet.
Um das Aussterben der Riesenechsen zu verhindern ließ sich die Natur etwas anz besonderes einfallen. Sie ließ die Drachen in die Körper der Menschen eintauchen. Das bedeutet, dass die Drachen ihre physische Konsistenz verloren und in einen Menschen einfliesen konnten. Dort überlebt der Drache und bleibt bewahrt, bis er sich entscheidet den menschlichen Körper wieder zu verlassen und sich zu mannifestieren. Jeder Drache kann nach seiner Manifestation wieder ganz normal in seinen Wirt zurückkehren. Aber nur in seinen ursprünglichen Wirt.
Sollte der Wirt auf unnatürliche Weise sterben, wird auch der Drache seinen letzten Atem aushauchen. Stirbt der Mensch nicht durch Einwirkung anderer Menschen, kann er mehrere hundert Jahre alt werden.

Trolle______________________________________________

Trolle sind riesige, stinkende Kreaturen, die mehr Kraft als Verstand haben. Sie können bis zu drei Meter groß werden und selbst die gewaltigen Riesen fürchten sich vor der Stärke eines ausgewachsenen Trolles.
Diese Kreaturen sind von Natur aus sehr agressiv. Sie schlagen auf alles und jeden ein, der ihnen schwächer vorkommt. Das schließt andere Trolle mit ein. Nur wenige dieser Wesen schaffen es lange genug zu überleben, um die vollen drei Meter Maximalgröße zu ereichen, die jeder Troll automatisch in einem Alter von zehn Jahren erreichen sollte.
Die Trolle aber denen es gelingt dieses Alter zu erreichen, ohne von einem anderen Troll getötet zu werden, sind so gut wie unbezwingbar. Solche Trollmeister, wie sie oft genannt werden scharen Massen von anderen Trollen um sich, die somit als Gruppe agieren und ihren Anführer mit allen Mitteln beschützen. Zumindest solange, bis sie selber eine Gelegenheit sehen die Macht an sich zu reißen.
Stirbt der Trollmeister aber, so stibt auch der Zusammenhalt der Gruppe und die Trolle werden sich gegenseitig zerfleischen, bis nur noch einer von ihnen übrig ist, oder sie ein anderes Opfer gefunden haben.
Slytharia

Weitere Kreaturen

Höllenhunde : Riesige, dreiköpfige Hunde, die so gut wie ausgerottet sind.
Hydra : Einmaliges Wasserwesen mit vielen Köpfen.
Sandwürmer : Riesige Würmer, die vor tausenden von Jahren einmal die Erde bevölkerten.

Kontakt Gästebuch Sitemap Impressum