Autor Kurzgeschichten Gedichte Veröffentlichungen

Magie - Ein Konzentrationsspiel

Magische Fähigkeiten
Viele Menschen haben schon über die Magie geschrieben, oder Geschichten über magische Kreaturen weitergegeben. Dabei ändert sich die Art, wie man sie einsetzt so oft, wie Zauberer ihre Socken wechseln. Manchmal benötigt man einen Zauberstab um jemanden zu verzaubern, ein anderes Mal genügt ein Blick, oder ein Zauberspruch.
Wenn du es genau wissen willst, ist die alles richtig. Denn Zauberei ist keine Wissenschaft, sondern eine Gabe. Man kann sie hegen und flegen, oder sie verkümmern lassen - immer davon ausgehend, dass man diese Gabe besitzt.
Für einen Anfänger ist ein Zauberstab sicherlich nützlich. Zaubersprüche werden sogar noch von großen Zauberern benutzt. Die ganz großen Magier aber sind so gut, dass ihr Wille schon ausreicht, um ihre Umgebung zu verändern.
Es gibt mehrere Arten der Magie, die nach der Farbe und Wirkung unterschieden werden. Jede Magie hat eine spezifische Farbe, die kurz aufleuchtet, bevor der Zauber wirkt. Jede dieser Magiearten ist verschieden stark und wird von verschiedenen magischen Orden verwendet. Außerdem ist Magie eine Eigenheit der Menschen. Kreaturen können Magie nur beschrängt, oder gar nicht verwenden. Dafür ist den meisten Kreaturen eine natürliche magische Gabe in die Wiege gelegt, die sie instinktiv anwenden wenn sie in Gefahr sind.
Magieball

Magiearten

Magie der Sonne: Entzieht Energie aus dem Licht
Magie der Waale: Entzieht Magie aus Flüsigkeiten
Magie der Greifen: Entzieht Energie aus Agression
Magie der Schlage: Entzieht Magie aus geistiger Stärker
Magie der Bären: Entzieht Magie aus körperlicher Kraft
Magie des weißen Lichts: Entzieht Magie aus dem Guten der Menschen
Magie des schwarzen Drachen: Entzieht Magie aus dem Bösen im Menschen

Kontakt Gästebuch Sitemap Impressum